© TuS Vinnhorst Handball

Zweite Herren | 05. März 2019

Wichtiger Auswärtssieg bei Börde Handball II

Nachdem wir am letzten Spieltag den ersten Sieg in 2019 einfahren konnten, waren wir heiß gegen einen weiteren Konkurrenten aus dem unteren Teil der Tabelle zu punkten und uns auch auswärts von unserer spielstarken Seite zu zeigen. Positiv für uns: wir mussten auf der Auswärtsfahrt nicht auf Haftmittel verzichten. So machte man sich Samstag Nachmittag motiviert auf zur Oberliga Reserve der Spielgemeinschaft Börde Handball.
Die Anfangsphase der Partie verlief bis zum 3:3 in der 7. Spielminute ausgeglichen. Danach konnten sich die Gastgeber einen kleinen Vorsprung erspielen, welcher das Trainerduo Pohl/Boldt zwang zur grünen Karte zu greifen. Zwischenstand 10:7 in der 17. Minute. Die Auszeit brachte wieder mehr Ruhe und Struktur in das Spiel der Amateure und so wurde der Rückstand durch Tim Lukas Natho in der 23. Minute in eine Führung umgewandelt. Stand 12:13 für die Amateure. Mit diesem knappen Vorsprung ging es dann auch in die Halbzeitpause mit einem 14:15.
Die 2. Spielhälfte begann mit dem Ausgleich der Heimsieben. Bis zum 19:19 in der 41. Minute konnte sich keine Mannschaft einen Vorsprung herausspielen. Den Startschuss für eine starke Phase der Amateure setzte dann Cem Karaca mit einem schönen Dreher, nachdem er am Kreis unter Bedrängnis gut den Ball behaupten konnte. Zu dem Zeitpunkt kippte das Spiel in unsere Richtung, was bei den Hausherren Spuren hinterließ. Mit unnötigen und harten Fouls innerhalb von 3 Minuten kassierten sie zurecht 2 rote Karten. Die anschließenden Strafwürfe verwandelte Nils Matyschik souverän. Die anschließende Zeit in Überzahl nutzen wir konsequent aus und konnten im Anschluss bis zur 55. Minute den Vorsprung auf 22:29 ausbauen. Die Hausherren versuchten es zum Schluss noch einmal mit einer offenen Abwehr, doch mehr als Ergebniskosmetik sprang letztendlich nicht mehr dabei heraus. So konnten unsere Amateure in einem Auswärtsspiel endlich mal wieder 2 Punkte verbuchen. Wichtig war dieser Sieg allemal, denn die direkte Konkurrenz im Abstiegskampf punktete an diesem Spieltag teilweise auch wieder doppelt. Mit den 4 Punkten aus den Spielen gegen die nun abgeschlagenen Letzten Bothfeld und Börde brachte man wieder ein wenig Ruhe rein und die Situation in der Tabelle liest sich wieder ein bisschen freundlicher. Verdient war der 28:32 Erfolg aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit und Effektivität im Angriff auf jeden Fall. Auf dieser Leistung wollen wir am nächsten Sonntag, den 10.03. um 17 Uhr im Heimspiel gegen Anderten II aufbauen und 2 Punkte nachlegen. Wir freuen uns auf lautstarke Unterstützung von der Tribüne!

Kader gegen Börde: Tilch, Haidary – Natho, Schönenberg, Wilken, Karaca, Wenda, Böhme, B. Ruffert, N. Ruffert, Röhrs, Matyschik, Kassner, Härtwig