© TuS Vinnhorst Handball

Zweite Herren | 11. September 2019

Verpatzter Auftakt

Nach einer langen und anstrengenden Vorbereitung wollten wir im ersten Heimspiel direkt ein Zeichen setzen. Nach den Zwischenständen 2:2 in der 5. min und dem 7:7 nach 14 min liefen wir bis zur Halbzeit ständig einem Rückstand hinterher. So lagen wir zur Pause mit drei Toren hinten (14:17). Wir bekamen zu viele einfache Gegentore, besonders über den Kreisläufer nutze der TV E. Sehnde seine Möglichkeiten. Wir kämpfen uns nach der Halbzeit wieder ran und kamen durch Sönke Röhrs in der 37. min zum 20:20 Ausgleich. Durch die anschließende 2 min Strafe gegen uns kamen wir ins Hintertreffen und konnten den Rückstand auch durch eine Umstellung der Abwehr nicht mehr zu unseren Gunsten korrigieren. Mit dem 33:36 setzte Christopher Härtwig den Schlusspunkt.
Die Enttäuschung danach war allen Spielern und auch Trainern ins Gesicht geschrieben. Die Erfahrungen aus dem Spiel wollen wir mitnehmen und am nächsten Sonntag gegen Söhre umsetzten.