© TuS Vinnhorst Handball

Zweite Herren | 25. August 2020

Remis gegen Viertligisten

Am 22.08. hatten wir die Oberligamannschaft aus Barsinghausen zu Gast am Kanal.Die Truppe um den neuen Trainer Sven Reuter kam mit nahezu vollständigem Kader, allerdings auch mit bereits 60 Minuten gespielten Minuten in Alfeld, zu uns angereist.Aber auch unsere Spieler waren bereits viele Stunden beim vereinsinternen
Beachhandballturnier zu Gange gewesen.Zudem kam bei uns hinzu, dass wir nur mit zwei etatmäßigen Innenverteidigern antraten, da Andi und Tim nicht mitwirken konnten.
Zu Beginn merkte man uns an, dass wir mit dem Kopf entweder noch beim lustigen Beachen waren oder einfach zu viel Respekt vor dem zwei Klassen höher
spielenden Gegner hatten.Wir bekamen in der Abwehr die Kooperation zwischen RM und KM nicht in den Griff, weil wir zu häufig den Kampf um die Position vor dem KM nicht gewannen.
Vorne gingen wir nicht in die Tiefe und produzierten ohne großen Handlungsdruck des Gegners zu viele technische Fehler, die auf diesem Niveau postwendend bestraft werden.Folgerichtig gingen wir nach 3:4 sogar mit 3:8 in Rückstand. In der daraus resultierenden Auszeit wurde die Mannschaft wach gerüttelt und Lösungen für die Positionierung vor dem KM aufgezeigt.Gesagt, getan! Die Abwehr stabilisierte sich deutlich, sodass wir vermehrt ins
Tempospiel kamen. Die Ballentransporte wurden mit deutlich weniger Fehlern vorgetragen, sodass wir viele einfache Tore erzielen konnten.Aber auch im Positionsspiel waren wir nun etwas geduldiger und erspielten uns damit meist gute Torchancen.Wir holten Tor um Tor auf und waren zur Halbzeit wieder mit 14:15 dran.
In der Kabine war weiterhin das Decken des KM sowie das Übergeben und Übernehmen bei Kreuzungen der Schwerpunkt.Die zweite Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen. Falls es mal so schien, dass eine der beiden Mannschaften Oberwasser gewinnen sollte, parierte der Torwart der anderen Mannschaft wieder 2-3 100% Torchancen, sodass es stets eng blieb.
Am Ende hatten wir in der letzten Spielminute sogar die Chance den Sack bei 29:28
zu zumachen. Leider wurde erneut ein technischer Fehler produziert, sodass am Ende ein leistungsgerechtes 29:29 Unentschieden auf der Anzeigetafel stand.
Zusammenfassend können wir sehr zufrieden mit dem Spiel sein. Ein Unentschieden gegen eine deutlich höher spielende Mannschaft ist ein
Achtungszeichen... aber mehr auch nicht, da es ja schließlich nur ein Testspiel war.
Dennoch beweist es, dass wir auf einem guten Weg sind und vieles bereits richtig machen.
Nun folgt noch die letzte Trainingswoche und das Auswärtsspiel am 29.08. um 15 Uhr gegen Anderten 2, die in voller Besetzung nicht unbedingt schwächer als Barsinghausen einzuschätzen sind.
Erneut nochmal ein echter Brocken bevor wir in unsere dann verdiente zweiwöchige Pause gehen.

Eure 2. Herren