© TuS Vinnhorst Handball

Erste Herren | 22. Januar 2019

TuS Vinnhorst im heißen Spitzenspiel ganz cool

Was für ein Auftakt für das Jahr 2019. Vor rund 1000 Zuschauern trat der TuS zum Nachholspiel beim Tabellenführer MTV Vorsfelde an. Die Rot-Blauen ließen sich von der Kulisse nicht beeindrucken, spielten über weite Strecken starken Handball und ließen die rund 40 mitgereisten Fans am Ende jubeln. Mit 22:25 (10:13) gewinnt der TuS das Spitzenspiel und grüßt nun seinerseits wieder von der Tabellenspitze. Die Jungs vom Kanal fanden sehr gut ins Spiel. Während die Hausherren noch von der eigenen Kulisse beeindruckt schienen zog der TuS auf 3:0 davon. Danach wurde das Spiel ausgeglichener. Vor allem defensiv zeigten beide Teams große Aggressivität und Disziplin. Nach dem 4:4 Ausgleich setzte sich der TuS mit einem 5-Tore-Lauf erneut ab verpasste es aber hier schon eine Vorentscheidung herbeizuführen. Bis zum 10:13 zur Pause blieb Vorsfelde in Schlagdistanz. In der zweiten Halbzeit wurde es dramatisch. Angefeuert vom euphorischen Publikum gelang den Hausherren der umjubelte Ausgleich zum 16:16. In dieser Phase ließ sich der TuS etwas anstecken und machte einfache Fehler im Spiel nach vorn. In der 51. Minute ging Vorsfelde gar mit 20:18 in Führung. Die Halle tobte. Doch jetzt zeigte sich die Erfahrung und individuelle Qualität der Vinnhorster. Unbeeindruckt von der Stimmung gelang zunächst der Ausgleich durch Tim Otto und Hendrik Pollex. Durch eine erneute Steigerung in der Defensive um Abwehrchef Tim Kirchmann und Keeper Colin Räbiger wurde es durch zwei Tore von Jonas Borgmann gar ein 4-Tore-Lauf zum 20:22. (55. Min). Erwähnenswert ist auch die Leistung von Youngster Yannik Müßner der in den letzten Minuten auf der Mitte zum Einsatz kam und das Spiel in den richtigen Momenten anzog und seine Mitspieler in Szene setzte. Da die Rot-Blauen nun keine Fehler mehr produzierten und ihr Spiel cool durchzogen kam Vorsfelde nicht mehr ins Spiel zurück. Der TuS gewinnt ein spannendes und hochklassiges Oberliga-Spitzenspiel verdient mit 22:25 und lässt sich von den mitgereisten Fans mit stehenden Ovationen feiern. Mit dem Sieg holt sich Vinnhorst den ersten Tabellenplatz zurück. Viel Zeit sich auf dem Platz an der Sonne auszuruhen bleibt aber nicht. Am kommenden Wochenende erwartet der HV Barsinghausen den TuS in der heimischen Glück-Auf-Halle. Auch hier wird wieder eine stimmungsvolle Atmosphäre herrschen, aber daran sind die Rot-Blauen ja nun gewöhnt. Einige Spieler der Deisterstädter waren auch in Vorsfelde zugegen um sich den kommenden Gegner genauer anzuschauen. Ob es hilft werden wir sehen. Die Mannschaft des TuS hofft auf jeden Fall wieder auf eine lautstarke Unterstützung der Schlachtenbummler aus Vinnhorst.