© TuS Vinnhorst Handball

Erste Damen | 28. November 2019

Das gute alte Pferd

Zu ungewohnt später Stunde, aber dennoch hochmotiviert traten wir am Mittwoch Abend die Reise nach Springe zu den Mädels aus Deister Süntel an. Wir starteten konzentriert in die 1. Halbzeit, welche sich als relativ ausgeglichen bezeichnen lässt. Zeitweise führten beide Mannschaften, doch für keine reichte es um sich über 2 Tore hinaus abzusetzen. Wir stellten uns nach und nach auf die gegnerische 5:1 Abwehr und eine starke Kreisläuferin ein, sodass wir mit einem Zwischenstand von 10:10 in die Halbzeitpause gingen.
In die 2. Halbzeit starteten wir in Unterzahl, gefolgt von einer weiteren in der 32. Minute. Nichtsdestotrotz hatten wir das Spiel gut im Griff und ließen keine größeren Aktionen der Gegnerinnen zu, sodass es in der 34. Minute bereits zum 11:13 reichte. Knapp 8 Minuten später konnten wir uns in der 42. Minute durch einen 7-Meter auf 12:16 absetzen. Der Bann schien gebrochen.  Da uns der Mittwoch Abend jedoch noch nicht spannend genug war, ließen wir unsere Gegnerinnen nochmal langsam aufholen, bis es in der 55. Minute zum 18:18 Ausgleich kam. Daraufhin gingen unsere Gastgeberinnen sogar noch kurzzeitig in Führung. Nach einer klaren Ansage vom Trainer in der 56. Minute ließen wir uns davon jedoch nicht beirren und behielten einen kühlen Kopf. Durch den endgültigen 19:20 Treffer in der 59. Minute gingen wir wieder in Führung und konnten so das Spiel für uns entscheiden.
Insgesamt bestritten wir ein Spiel auf Augenhöhe, welches wir jedoch früher für uns hätten entscheiden können. An dieser Stelle auch nochmal einen herzlichen Dank an die Mädels aus Deister Süntel für die Spielverlegung.
Wir genießen nun unser spielfreies Wochenende, um uns in der kommenden Woche auf unser Heimspiel am 7.12. gegen den TSG Emmerthal vorzubereiten.