© TuS Vinnhorst Handball

Erste Damen | 15. März 2019

60 Minuten Kampf ohne Happy End...

Am vergangenen Samstag haben wir uns auf einen regnerischen Weg zu den Damen aus Deister Süntel gemacht.
Mit einem leider sehr knappen Kader, welcher geplagt ist von Verletzten und Urlaubern, mussten wir uns gegen die Mädels aus dem Deister mit 25:19 geschlagen geben. Dabei sah es 45 Minuten lang nicht danach aus. Es war immer ein Kopf an Kopf Rennen und keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Wir konnten uns immer wieder mit tollen Kreisanspielen und einer standhaften Abwehr im Spiel halten. Letztlich die Kreisläuferin der Gastgeberinnen, haben wir nicht in den Griff bekommen, welche die Bälle bei eigentlich jedem Versuch in unserem Tor versenkt hat.
Zur Halbzeit schnupperten wir kurz an einem Führungstreffer, verloren aber den Ball und die Damen der HSG Deister Süntel spielten einen schnellen Konter und gingen mit 11:10 in die Pause. In der Kabine war eines klar: Wir können hier noch Punkte mitnehmen und müssen kämpfen bis zum Schluss. Dieses gelang uns nur bedingt. Immer wieder hatten wir Probleme die Abwehr zu überlisten und uns mit einfachen Toren zu belohnen. Ab der 45. Minute kam es dann ganz anders. Wir verloren völlig den Faden, Fehlpässe und zu frühe Torabschlüsse, nutzen die Gastgeberinnen zu schnellen Toren. Selbst eine Auszeit durch unsere Trainerin Jenny brachte keine Wende. Der Endstand von 25:19 spiegelt leider nicht den Kampfgeist über 60 Minuten von uns. Nun müssen wir das Spiel abhaken und uns auf das nächste wichtige Spiel gegen die TV Hannover Badenstedt, den Mitaufsteiger, konzentrieren.Beide Mannschaften sind punktgleich und benötigen diese 2 Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.